Der Verein ELCH: Der familienfreundlichste Arbeitgeber in Zürich!

Sie möchten einer abwechslungsreichen und sinnstiftenden Tätigkeit nachgehen? Die Familienzentren des Vereins ELCH bieten familienkompatible Teilzeitstellen zu flexiblen Kleinpensen für Mütter und Väter an. Ob in unserer Kinderbetreuung, in den Cafés oder in einem unserer vielen anderen Angeboten: wir sind immer auf der Suche nach motivierten Mitarbeiter*innen für regelmässige und kleine Arbeitseinsätze. Unser einzigartiges Arbeitsmodell erlaubt Ihnen, Ihre kleinen Kinder auch während der Arbeitseinsätze ganz in Ihrer Nähe zu haben oder kostenlos in unserer Kinderbetreuung betreuen zu lassen.

Wir unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrer beruflichen Entwicklung mit qualifizierenden Massnahmen. Damit bleiben Sie auch während der Familienphase beruflich am Ball und vergrössern Ihre Jobchancen auch ausserhalb der Familienzentren des Vereins ELCH. Interessiert?

Nichts Passendes dabei? Dann schauen Sie bald wieder hier rein. Wir veröffentlichen laufend neue Vakanzen. Oder aber Sie lassen uns Ihre Spontanbewerbung zukommen. 

Interviews und Geschichten von unseren Mitarbeiter*innen

«Der Einstieg in einen Arbeitsbereich»

In den Interviews erfahren Sie von drei Mitarbeiter*innen welche Möglichkeiten sie mit den Minijobs haben.

«Ich bin ein gutes Beispiel.»

Der Verein ELCH gab Ximena Enriquez, Gruppenleiterin Hüeti im Zentrum ELCH Regensbergstrasse die Möglichkeit, in den ersten Jahren aus Isolation und Heimweh herauszufinden.

«Wie wäre es mit einem Papi in der Hüeti.»

Gianna Maria ist vor elf Jahren als Springerin in den ELCH gekommen. Heute blickt sie als Assistentin der Zentrumsleiterin zurück und sagt, was sie sich für die Zukunft wünscht.

«Der ELCH ist ein Teil von mir.»

Angelina ist alleinerziehende Mutter. Jetzt sagt sie, wie sich ihr Alltag dank dem ELCH verändert hat.

«Wie ein zweites Mami.»

Erst hatte sie Tageskinder bei sich zu Hause. Später arbeitete sie im ELCH und brachte die Kinder zum Hüten gleich mit. Das ist die Geschichte von Sandra, Gruppenleiterin Kafi Bohne, Zentrum ELCH Regensbergstrasse.